NACH EINEM ZWISCHENJAHR ALS POLYMECHANIKERIN ENTSCHIED ICH MICH 1991-1995 EINE LEHRE ALS UHRMACHERIN-RHABILLEUSE  ZU MACHEN.

SCHON WÄHREND DER 4-JÄHRIGEN AUSBILDUNG HABE ICH DIE FOTOGRAFIE ENTDECKT. DAS ABLICHTEN VERSCHIEDENER UHRWERKE MACHTE GROSSEN SPASS.  

LEIDER WAR DAS ENTWICKELN DER NEGATIVE  SEHR TEUER UND ICH KONNTE NUR BESCHRÄNKT MEINEM DAMALS NOCH KLEINEN HOBBY NACHGEHEN. 

MITTLERWEILE BIN ICH VERHEIRATET UND HABE 2 KINDER.

VON 2007-2014 WAR ICH NEBEN HAUSFRAU UND MUTTER  AUCH SELBSTSTÄNDIG UND BETRIEB EIN KLEINES UHRENATELIER.

 

MEINE  ERSTE "PROFFESSIONELLE" KAMERA KAUFTE ICH 2011, EINE NIKON D300S.  

AKTUELL ARBEITE ICH MIT EINER NIKON D850 UND DER Z7. DAZU FOLGENDE OBJEKTIVE: MAKRO 105MM, 70-200 MM, 24-70 MM, WEITWINKELOBJEKTIV 14-24 MM,   85MM UND FÜR DIE Z7, 35MM UND 50MM.

DAS STUDIO MIT 2 ELINCHROM-BLITZEN UND DIVERSEN HINTERGRÜNDEN WIRD LAUFEND ERWEITERT.

  

Mail